ORIENTIERUNG

Erstberatung und Aufnahme

Die Erstberatung ist für alle Stiftungsteilnehmer/innen der erste Kontakt mit der Stahlstiftung. Dabei werden Fragen geklärt wie zum Beispiel:

  • Welche Vorrausetzungen müssen für einen Stiftungseintritt erfüllt sein?
  • Was sind die ersten Schritte und wie soll ich vorgehen?
  • Wann ist der beste Zeitpunkt, die Aufnahme in die Stiftung zu beantragen?
  • Welche Möglichkeiten im Überblick gibt es in der Stahlstiftung?
  • Meine berufliche und persönliche Situation gestaltet sich momentan so…., ist die Stiftung etwas für mich?

Kommt es zu einem Eintritt in die Stahlstiftung, werden Sie beim Aufnahmegespräch mit allen Stiftungsformalitäten vertraut gemacht. Weitere Infos, Antworten zu wichtigen Fragen usw. finden Sie hier.

 

Bildungs- und Berufsberatung

In der zweiten Station, der Bildungs- und Berufsberatung, geht es darum, herauszufinden, welcher Weg in der Stahlstiftung der Beste für Sie ist.

Im Rahmen eines ca. 6-wöchigen-Berufsorientierungsseminars steht das Thema „Welcher Job passt zu mir und wie komme ich dorthin?“ im Mittelpunkt. Ein umfassendes Workshop-Programm soll Hilfestellung und Unterstützung geben, um eine gute berufliche Entscheidung treffen zu können. Die Inhalte der Workshops sind beispielsweise:

  • Was sind meine Stärken und Interessen?
  • Kompetenzanalyse mit der Methode CH-Q
  • Internet-Recherche zum Thema Aus- und Weiterbildungen, Jobplattformen
  • Gestaltung der Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsunterlagen-Check
  • Basistools fürs Selbstmarketing
  • Lerntechniken
  • Erfolgreiche Kommunikation 

Das während des Berufsorientierungsseminars erarbeitete (neu) berufliche Ziel und die dafür notwendigen Maßnahmen werden in Form eines Bildungsplans festgeschrieben, der Bildungsplan ist Grundlage für alle weiteren Schritte in der Stahlstiftung und in jedem Monat startet ein Berufsorientierungsseminar.

Zum Einstimmen ins Berufsorientierungsseminar siehe unsere Homepage  "Erfolgreich zum neuen Job".

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort