Die Leistungen der Stahlstiftung

Die zentrale Aufgabe der Stahlstiftung besteht darin, Menschen, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, beim Wiedereinstieg ins Erwerbsleben zu unterstützen.

Im ersten Schritt durchlaufen die Teilnehmenden dazu eine Phase der beruflichen Orientierung. Es folgen bei der großen Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedenste Aktivitäten der Aus- und Weiterbildung. Im Anschluss daran betreiben die Teilnehmenden ihre aktive Jobsuche und Bewerbungstätigkeit.

Eine kleinere Anzahl von StiftungsteilnehmerInnen, rund 5 Prozent, nützt die Gelegenheit, sich im Rahmen der Stiftungszeit auf die Gründung eines eigenen Unternehmens vorzubereiten.

Neben diesen "klassischen Aufgaben" verfügt die Stahlstiftung unter dem Motto "Perspektiven entwickeln" über Beratungsangebote, die aus der Praxis der Stiftungsarbeit entstanden sind und die zum Ziel haben, die Beschäftigungsfähigkeit von aktiven MitarbeiterInnen in Mitgliedsfirmen zu erhalten und zu verbessern.

HINWEIS: Die Durchführung der jeweiligen Beratungsleistung erfolgt entsprechend den aktuellen CORONA-Maßnahmen, die für die Stahlstiftung gelten. Nähere Infos dazu bei den Ansprechpersonen in der Stahlstiftung!

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Standort